Terminankündigung: Gegen Diskriminierung,für eine verständliche Sprache

Terminankündigung: Gegen Diskriminierung, für eine verständliche Sprache Öffentliche Anhörung vor der Bürgerschaft Donnerstag, 16. November 2023, 13.00 Uhr Adolphsplatz 6 (gegenüber Handelskammer) 2. OG, Sitzungssaal 2.04 Die erfolgreiche Volksinitiative gegen das Gendern in Hamburger Schulen, Universitäten und Behörden präsentiert ihr Anliegen am kommenden Donnerstag um 13.00 Uhr vor dem Ausschuss für Gleichstellung und Antidiskriminierung der […]

Überwältigende Resonanz auf Hessisches Volksbegehren gegen Genderzwang

Volksbegehren „Amtssprache in Hessen” Die Bürgerinitiative für eine Amtssprache ohne Gendern hat einen weiteren großen Erfolg errungen. Auf dem Weg zu einem Koalitionsvertrag haben CDU und SPD die Position der Initiative in einem Eckpunktepapier aufgenommen. Die Initiative, die ein Volksbegehren anstrebt, begrüßt diesen Schritt ausdrücklich! Sie wird jedoch weitergeführt, bis verbindliche und sachgerechte gesetzliche Regelungen […]

Einmal mehr: Gendersprache abgewählt

Senat blockiert Online-Eintragung bei Volksbegehren Selbstorganisierter bundesweiter Volksentscheid von ABSTIMMUNG21 zeigt: Mehrheit ist gegen Gendersprache in Verwaltung und Bildung   Hamburg – am 7.11.2023 Der überparteiliche Verein ABSTIMMUNG21 gab letzte Woche das Ergebnis des selbstorganisierten bundesweiten Volksentscheids 2023 bekannt. Drei Themen standen zur Abstimmung, eins davon die amtliche Rechtschreibung. Die Abstimmungsfrage dazu lautete: „Stimmen Sie dafür, dass Bundesbehörden in […]

Senat blockiert Online-Eintragung bei Volksbegehren

Senat blockiert Online-Eintragung bei Volksbegehren Muss Volksinitiative Eilantrag beim Landesverfassungsgericht stellen? Die erfolgreiche Volksinitiative gegen das Gendern in Hamburger Schulen, Universitäten und Behörden zeigt sich überrascht von der Ankündigung des Senats, die seit 16 Jahren im Volksabstimmungsgesetz vorgesehene Möglichkeit der digitalen Unterstützung eines Volksbegehrens weiterhin nicht umzusetzen. Auf eine Schriftliche Kleine Anfrage der Bürgerschaftsabgeordneten André […]

Überwältigende Resonanz auf Hessisches Volksbegehren gegen Genderzwang

Hessische Sprachinitiative stößt auf überwältigende Resonanz Unser Antrag zum Volksbegehren zur Verankerung der deutschen Standardsprache in der Kommunikation der Hessischen Landesregierung hat eine riesige Welle der Unterstützung unter den Hessen ausgelöst. Seit dem Start vor nur 3 Wochen gehen in unserem Postfach täglich zwischen 500 und 1000 Stimmzettel ein, so dass mittlerweile bereits mehr als […]

Senat bestätigt: Volksinitiative für eine verständliche Sprache ist zustande gekommen

Senat bestätigt: Volksinitiative für eine verständliche Sprache ist zustande gekommen Volksinitiative „Schluss mit Gendersprache in Verwaltung und Bildung” hat die erforderlichen 10.000 gültigen Stimmen beigebracht. 2024 kommt es nun zum Volksbegehren. Hamburg – Am 11.8.2023 hat der Hamburger Senat nach Prüfung der eingereichten Unterschriften für die Volksinitiative „Schluss mit Gendersprache in Verwaltung und Bildung“ förmlich […]

Durchführung einer Volksinitiative in Niedersachsen beschlossen

Beschluss der Regionalvertretungen des VdS in Niedersachsen in der Sitzung am 25.08.2023 (Auszug aus dem Protokoll): “Die anwesenden Vertreter beschließen die Durchführung einer „Volksinitiative“ Anti-Gender-Sprache im Bundesland Niedersachsen nach den §§ 3 bis 11 Niedersächsische Volksabstimmungsgesetz. Auf die beigefügte Information der Landeswahlleiterin wird hingewiesen.” Die Projektgruppe arbeitet derzeit mit Hochdruck an der Erstellung der sächlichen […]

Volksbegehren “Stoppt Gendern in Baden-Württemberg” auf gutem Weg

Volksbegehren „Stoppt Gendern in Baden-Württemberg“ auf gutem Weg Die Unterschriftensammlung für die Zulassung des Volksbegehrens wurde erfolgreich beendet. Insgesamt wurden in der Zeit vom 15.5.- 30.6. 14.550 Formblätter eingereicht. Die Zahl der Beteiligten liegt damit weit über 10.000, so dass davon auszugehen ist, dass das Quorum für den Zulassungsantrag erreicht wird. 54 % der Beteiligten […]

Noch ein Schritt,

Bitte sehen Sie zur Bestätigung in Ihrem E-Mail Postfach nach.